Cherish the greatest gift with care,
love and kindness, one can’t compare
When doing right and giving one’s all,
One can stand beautiful, proud and tall.

Möglichst schlicht oder möglichst verziert? Die Antwort von Mirha lautet: Sowohl als auch. Designer Heikki Hartikainen ließ sich bei der Gestaltung des kreuzförmigen Anhängers von heraldischen Motiven inspirieren. Er ist in zwei Grundvarianten erhältlich, von der die eine geradliniger ist und als einziges Zierelement an den Kreuzenden griffähnliche Verlängerungen aufweist. Bei der verzierten Variante sind diese zwiebelförmig, eine Referenz an die orthodoxe Kirchenbautradition. Der Name geht auf die Bibel zurück: er bezeichnet das heilige Räucherharz Myrrhe.

Durch den christlichen Bezug ist Mirha unter anderem – aber längst nicht ausschließlich! – als Kommunions- oder Konfirmationsgeschenk beliebt.